zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität


Turmstraße 12
78467 Konstanz
Telefon +49 7531 58485-10
Telefax +49 7531 58485-11
info@zeag-gmbh.de
www.topjob.de

exit

PRESSEBEREICH

Alle Pressemitteilungen und Bilder der ausgezeichneten Unternehmen

(von links) Birgit Laatsch (Personalentwicklung), Petra Cramer (Leiterin Medialer Vertrieb), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a.D. und TOP JOB-Mentor)

 

Bildquelle: zeag GmbH

Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank
Branche: Banken/Sparkassen

Größe: 530

Ort: 57627 Hachenburg
Pressemitteilung

Pressemitteilung 22.02.2019                                                       

Westerwald Bank erneut als top Arbeitgeber ausgezeichnet

Die Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank wurde am 22. Februar 2019 von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, und der Universität St. Gallen vergebene Auszeichnung erhalten ausschließlich Unternehmen, die Ihre Qualitäten als Arbeitgeber haben überprüfen lassen. Beweggrund für die Teilnahme der Unternehmen ist das Wissen darum, dass Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität mehr denn je entscheidend sind für den Erfolg.

Die Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit Sitz in der rheinland-pfälzischen Stadt Montabaur. Das Traditionshaus, dessen Wurzeln mehr als 150 Jahre zurückreichen, beschäftigt 540 Mitarbeiter, darunter 40 Auszubildende, und betreut in mehr als 20 Geschäftsstellen rund 165.000 Kunden. Das Unternehmen erhielt jetzt das TOP JOB-Siegel als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand.

Basis dieser Auszeichnung ist eine wissenschaftlich fundierte Befragung, in der die Mitarbeitenden die Führungskultur und das Arbeitsklima besonders lobten. Das ist kein Zufall, denn die Westerwald Bank hat ihren Führungsstil neu ausgerichtet. Dabei haben Führungsverantwortliche ein neues Rollenverständnis gelernt und übertragen jetzt den Mitarbeitenden mehr Eigenverantwortung.

Parallel dazu wurde auch die Organisation agiler, wodurch sich neue Formen der Zusammenarbeit entwickelten. Kanban, Du-Kultur und Design Thinking prägen eine neue Arbeitswelt, in der Menschen größere Handlungsspielräume genießen und schneller auf Veränderungen und Anforderungen ihres Umfeldes reagieren können. In all diese Veränderungsprozesse wurden natürlich Kunden, Mitglieder und Mitarbeitende aktiv einbezogen. Das Ergebnis ist in der neuen 'Leuchtturmfiliale Bad Marienberg' zu bewundern, in der gemeinsam mit anderen genossenschaftlichen Einrichtungen ein neues Filialkonzept als Pilotprojekt für den ganzen Verbund verwirklicht wurde.

Die Westerwald Bank sichert aber nicht nur ihre eigene Zukunft, sondern auch die von Menschen aus ihrer Region. Für die Nachfolgeplanung setzt sie auf internen Nachwuchs und schafft die Voraussetzungen dafür durch eine regelmäßige Potenzialentwicklung mit Auswahlverfahren und einer strukturierten zweijährigen Entwicklung. Jeder Mitarbeitende erhält einen eigenen Entwicklungsplan und kann sich an den offen ausgeschrieben Projekten beteiligen. Pro Mitarbeiter gibt es jährlich durchschnittlich 5 Weiterbildungstage, und auch die Ausbildung junger Menschen wird sehr engagiert betrieben. Neben dualen Studiengängen für Bankkaufleute werden zusätzlich weitere Ausbildungsgänge zum/r Immobilienkauffrau/mann und Fachinformatiker angeboten.

Das alles ist auch für ein den genossenschaftlichen Werten verpflichtetes Unternehmen nicht unbedingt Standard, wird in Montabaur aber als selbstverständlich erachtet. „In unser Leitbild haben wir aufgenommen, dass wir die Nr. 1 in der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit sind“, resümiert Vorstandssprecher Wilhelm Höser, und zitiert Friedrich Wilhelm Raiffeisen: "Was einer nicht schafft, das schaffen viele!"

Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich 98 mittelständische Firmen beworben. 81 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 16.740 Mitarbeitende befragt, davon arbeiten rund 62 Prozent in Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 25 nationale und 7 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 307 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 24%.

Der ehemalige Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel bedankte sich in seiner Rede auf der Preisverleihung bei allen Unternehmern: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit gelten. Es sind vor allem die mittelständischen Unternehmer in Deutschland, die mit Ihrem Willen zur Ausbildung junger Menschen diesem Verfassungsauftrag gerecht werden“.

 

Allgemeine Presseinformationen zur Preisverleihung finden Sie hier:

www.top-arbeitgeber.de/presse/pressemitteilungen-zur-preisverleihung.html

 

Der Unternehmensvergleich „Top Job“

Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

 

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittel-ständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

 

Ansprechpartner zeag GmbH

Silke Masurat

Geschäftsführerin

Telefon: 07531 / 58485-15

E-Mail: masurat@zeag-gmbh.de

www.topjob.de

 

Leonie Hagemeister

Public Relations

Telefon: 07531 / 58485-17

E-Mail: hagemeister@zeag-gmbh.de

www.topjob.de

Pressebild

(von links) Birgit Laatsch (Personalentwicklung), Petra Cramer (Leiterin Medialer Vertrieb), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a.D. und TOP JOB-Mentor)

 

Bildquelle: zeag GmbH

ZURÜCK
VOR

Weitere Pressemitteilungen

Arbeitgeber des Jahres

Alle Informationen zu den Arbeitgebern des Jahres 2019

 

Mitteilungen nach PLZ

Alle Pressemitteilungen nach PLZ sortiert.

 

Mitteilungen nach Branche

Alle Pressemitteilungen nach Branche sortiert.

 

 
 
Pressemitteilung zu Preisverleihung am 22. Februar 2019

 

 

Alle Pressemitteilungen zu Berliner Unternehmen

 

 

Bildmaterial zur allgemeinen Berichterstattung

 

 

 
 

Pressekontakt:
Silke Masurat
zeag GmbH - Zentrum für
Arbeitgeberattraktivität
Telefon: +49 07531 58485-10
Telefax: +49 07531 58485-11
Masurat@zeag-gmbh.de