zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität


Turmstraße 12
78467 Konstanz
Telefon +49 7531 58485-10
Telefax +49 7531 58485-11
info@zeag-gmbh.de
www.topjob.de

exit

PRESSEBEREICH

Alle Pressemitteilungen und Bilder der ausgezeichneten Unternehmen

(von links) Thomas Stengel (Prokurist), Ulrike Vossen-van Treeck (Prokuristin), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a.D. und TOP JOB-Mentor)

Bildquelle: zeag GmbH

Die Mürwiker GmbH
Branche: Behindertenhilfe

Größe: 370

Ort: 24941 Flensburg
Pressemitteilung

Pressemitteilung 22.02.2019                                                       

Die Mürwiker machen Sinn

Die Mürwiker GmbH wurde am 22. Februar 2019 von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, und der Universität St. Gallen vergebene Auszeichnung erhalten ausschließlich Unternehmen, die Ihre Qualitäten als Arbeitgeber haben überprüfen lassen. Beweggrund für die Teilnahme der Unternehmen ist das Wissen darum, dass Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität mehr denn je entscheidend sind für den Erfolg.

Soziales Arbeiten mit wirtschaftlicher Effizienz in Einklang zu bringen, stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeiter, die den Produktionsalltag der Menschen mit Behinderung mit den pädagogischen Anforderungen mental in Einklang bringen müssen. Die Leitung der Mürwiker GmbH will ihren rund 370 Mitarbeitern attraktive Arbeitsplätze bieten, die ihnen ihre anspruchsvolle Aufgabe erleichtern.

Wichtige Steuerungselemente sind dabei ein Qualitätsmanagementsystem und eine breite und offene Kommunikation. Neue Mitarbeiter werden deshalb gezielt in Konzepte und Strategien eingearbeitet. Intranet, ein differenziertes Besprechungswesen, Schulungen, Fortbildungen und eine interne "Mürwiker-Akademie", in der Mitarbeiter vor Mitarbeitern fachübergreifend über ihre spezifischen Aufgaben und Ziele referieren, sorgen für Information und aktuelle Planungen.

Ein betriebliches Gesundheitsmanagement hält fit und Mitarbeiter mit individuellen Problemen bietet man zudem ein freiwilliges Eingliederungsmanagement an.

Gerade in sozialen Berufen ist es notwendig, Familie und Beruf zu vereinbaren. Günter Fenner, Geschäftsführer, hält es für eine wichtige Arbeitgeberaufgabe, den Mitarbeitern Angebote zu machen, denn "wir müssen persönliche Grenzen mitreflektieren, um Überlastung aus gut gemeintem Engagement vorzubeugen." So werden Mitarbeiter bei der Kinderbetreuung unterstützt und die Interessen älterer Beschäftigter berücksichtigt das Unternehmen ebenfalls im Rahmen von Mitgestaltungmöglichkeiten ihrer Arbeitszeit. Außerdem bietet man eine private Betriebsrente an, die mit der Dauer der Betriebszugehörigkeit wächst.

Die Mürwiker engagieren sich bei öffentlichen Kultur- und Sportveranstaltung in ihrer Region und die Mitarbeiter nehmen das Angebot mit wachsender Begeisterung wahr, ihre Firma bei Sport- und Kulturevents zu vertreten.

Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich 98 mittelständische Firmen beworben. 81 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 16.740 Mitarbeitende befragt, davon arbeiten rund 62 Prozent in Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 25 nationale und 7 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 307 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 24%.

Der ehemalige Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel bedankte sich in seiner Rede auf der Preisverleihung bei allen Unternehmern: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit gelten. Es sind vor allem die mittelständischen Unternehmer in Deutschland, die mit Ihrem Willen zur Ausbildung junger Menschen diesem Verfassungsauftrag gerecht werden“.

 

Allgemeine Presseinformationen zur Preisverleihung finden Sie hier:

www.top-arbeitgeber.de/presse/pressemitteilungen-zur-preisverleihung.html

 

Der Unternehmensvergleich „Top Job“

Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

 

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittel-ständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

 

Ansprechpartner zeag GmbH

 

Silke Masurat

Geschäftsführerin

Telefon: 07531 / 58485-15

E-Mail: masurat@zeag-gmbh.de

www.topjob.de

 

Leonie Hagemeister

Public Relations

Telefon: 07531 / 58485-17

E-Mail: hagemeister@zeag-gmbh.de

www.topjob.de

 

 

Pressebild

(von links) Thomas Stengel (Prokurist), Ulrike Vossen-van Treeck (Prokuristin), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a.D. und TOP JOB-Mentor)

Bildquelle: zeag GmbH

ZURÜCK
VOR

Weitere Pressemitteilungen

Arbeitgeber des Jahres

Alle Informationen zu den Arbeitgebern des Jahres 2019

 

Mitteilungen nach PLZ

Alle Pressemitteilungen nach PLZ sortiert.

 

Mitteilungen nach Branche

Alle Pressemitteilungen nach Branche sortiert.

 

 
 
Pressemitteilung zu Preisverleihung am 22. Februar 2019

 

 

Alle Pressemitteilungen zu Berliner Unternehmen

 

 

Bildmaterial zur allgemeinen Berichterstattung

 

 

 
 

Pressekontakt:
Silke Masurat
zeag GmbH - Zentrum für
Arbeitgeberattraktivität
Telefon: +49 07531 58485-10
Telefax: +49 07531 58485-11
Masurat@zeag-gmbh.de