zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität


Turmstraße 12
78467 Konstanz
Telefon +49 7531 58485-10
Telefax +49 7531 58485-11
info@zeag-gmbh.de
www.topjob.de

exit

PRESSEBEREICH

Alle Pressemitteilungen und Bilder der ausgezeichneten Unternehmen

(von links) Christoph Hundertmark (Geschäftsführer), Jessica Vieler (Personalreferentin), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a.D. und TOP JOB-Mentor)

Bildquelle: zeag GmbH

CARL BECHEM GmbH
Branche: Chemie/Kunststoff

Größe: 650

Ort: 58089 Hagen
Pressemitteilung

Pressemitteilung 22.02.2019                                                       

Mit Tradition in die Zukunft

 

Sperrvermerk: Bitte nicht vor Freitag, 22. Februar 2019, 19:00 Uhr, veröffentlichen.

 

Die CARL BECHEM GMBH wurde am 22. Februar 2019 von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem Top Job-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, und der Universität St. Gallen vergebene Auszeichnung erhalten ausschließlich Unternehmen, die Ihre Qualitäten als Arbeitgeber haben überprüfen lassen. Beweggrund für die Teilnahme der Unternehmen ist das Wissen darum, dass Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität mehr denn je entscheidend sind für den Erfolg.

Die CARL BECHEM GMBH entwickelt, produziert und vertreibt Spezialschmierstoffe und Metallbearbeitungsmedien für industrielle Anwendungsbereiche. Im Jahr 1834 gegründet und damit ältester deutscher Hersteller der Branche, verbindet das in sechster Generation familiengeführte Unternehmen Zuverlässigkeit mit Innovationsdrang. Durch enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Industrie liegt BECHEM in vielen Bereichen technologisch vorn, erzielt große Entwicklungserfolge und sieht sich auch für zukünftige tiefgreifende Veränderungsprozesse und Anforderungen, z. B. in der Automobilindustrie, gut aufgestellt.

Die weltweit rund 650 Mitarbeiter, am Stammsitz in Hagen sowie weiteren Standorten im In- und Ausland, finden eine familiäre Leistungskultur mit flachen Hierarchien und vielen Gestaltungsmöglichkeiten vor. Die herausragenden Arbeitgeberqualitäten des Unternehmens bestätigt nun auch die Auszeichnung mit dem Top-Job-Siegel.

Tugenden wie Vertrauen und Verantwortung werden bei dem mittelständischen Unternehmen groß geschrieben und es wird versucht, den persönlichen Bedürfnissen der Mitarbeiter möglichst weitgehend Rechnung zu tragen. So bietet BECHEM eine Vielzahl von Teilzeitmodellen ebenso an wie Brückenteilzeit. Unbürokratisch werden Elternzeiten oder Angehörigenbetreuung vereinbart, „individuelle Wünsche sind ausschlaggebend“, betont HR-Leiter Michael Schmieger. Auch um die Gesundheit seiner Beschäftigten kümmert sich

das werteorientierte Unternehmen: Regelmäßige Untersuchungen oder Fitnessstudio-Zuschüsse sind nur einige Bestandteile des Gesundheitsangebots. Hervorhebenswert ist zudem ein Employee-Assistance-Programm, bei dem durch eine externe Anlaufstelle Coaching und Unterstützung bei möglichen beruflichen, privaten oder psychischen Belastungen von Mitarbeitern angeboten wird.

Der Handlungsspielraum, den das Unternehmen seinen Mitarbeitern lässt, befeuert kreative Mitwirkung. „Wichtig ist uns, dass jeder Mitarbeiter seine Ideen einbringen kann. Nur gemeinsam können wir die Zukunft gestalten“, sagt Geschäftsführer Christoph Hundertmark. Neben einem systematischen Innovationsmanagement werden zahlreiche hierarchie- und abteilungsübergreifende Veranstaltungen und Workshops organisiert. Überdies bieten periodische Meetings, etwa auf Vertriebs- oder Laborebene, Gelegenheit, Kritik zu üben und Verbesserungsvorschläge einzubringen. Zusätzlich animiert ein internes Vorschlagswesen zu produktiver Mitgestaltung. Ein Anliegen, dem auch die Personalentwicklung verpflichtet ist. Das interne Trainings- und Seminarangebot soll Mitarbeiter fachlich und persönlich dazu befähigen, am Unternehmenserfolg mitzuarbeiten und damit gleichzeitig die persönlichen Ziele zu erreichen. Diese Führungskultur will BECHEM künftig noch entschiedener verfolgen. Dabei soll sich eines nicht ändern: „Obwohl wir als expandierendes Unternehmen auch intensiv an Strukturen und Prozessen arbeiten, wird die Stimme eines jeden Mitarbeiters nach wie vor gehört“, versichert Personalleiter Michael Schmieger.

 

Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich 98 mittelständische Firmen beworben. 81 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 16.740 Mitarbeitende befragt, davon arbeiten rund 62 Prozent in Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 25 nationale und 7 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 307 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 24%.

Der ehemalige Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel bedankte sich in seiner Rede auf der Preisverleihung bei allen Unternehmern: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit gelten. Es sind vor allem die mittelständischen Unternehmer in Deutschland, die mit Ihrem Willen zur Ausbildung junger Menschen diesem Verfassungsauftrag gerecht werden“.

 

Allgemeine Presseinformationen zur Preisverleihung finden Sie hier:

www.top-arbeitgeber.de/presse/pressemitteilungen-zur-preisverleihung.html

 

Der Unternehmensvergleich „Top Job“

Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

 

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität

Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittel-ständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

 

Ansprechpartner zeag GmbH

 

Silke Masurat

Geschäftsführerin

Telefon: 07531 / 58485-15

E-Mail: masurat@zeag-gmbh.de

www.topjob.de

 

Leonie Hagemeister

Public Relations

Telefon: 07531 / 58485-17

E-Mail: hagemeister@zeag-gmbh.de

www.topjob.de

 

Pressebild

(von links) Christoph Hundertmark (Geschäftsführer), Jessica Vieler (Personalreferentin), Wolfgang Clement (Wirtschaftsminister a.D. und TOP JOB-Mentor)

Bildquelle: zeag GmbH

ZURÜCK
VOR

Weitere Pressemitteilungen

Arbeitgeber des Jahres

Alle Informationen zu den Arbeitgebern des Jahres 2019

 

Mitteilungen nach PLZ

Alle Pressemitteilungen nach PLZ sortiert.

 

Mitteilungen nach Branche

Alle Pressemitteilungen nach Branche sortiert.

 

 
 
Pressemitteilung zu Preisverleihung am 22. Februar 2019

 

 

Alle Pressemitteilungen zu Berliner Unternehmen

 

 

Bildmaterial zur allgemeinen Berichterstattung

 

 

 
 

Pressekontakt:
Silke Masurat
zeag GmbH - Zentrum für
Arbeitgeberattraktivität
Telefon: +49 07531 58485-10
Telefax: +49 07531 58485-11
Masurat@zeag-gmbh.de